Neuerscheinung: Schiffe und ihr Kontext. Darstellungen, Modelle, Bestandteile - von der Bronzezeit bis zum Ende des Byzantinischen Reiches

5. Band der Publikationsreihe Byzanz zwischen Orient und Okzident ist erschienen.

Buchdaten

Heide Frielinghaus / Thomas Schmidts / Vasiliki Tsamakda (Hrsg.)

Schiffe und ihr Kontext. Darstellungen, Modelle, Bestandteile - von der Bronzezeit bis zum Ende des Byzantinischen Reiches

Byzanz zwischen Orient und Okzident, Band 5
1. Auflage 2017, 251 Seiten,
210 meist farbige Abbildungen,
21 x 30 cm, Hardcover, fadengeheftet
ISBN 978-3-7954-3237-9
Printausgabe erhältlich in unserem Online-Shop

 

Inhalt

Die Schifffahrt war in Antike und Mittelalter von herausragender Bedeutung für Wirtschaft und Herrschaftsausübung. Sie ermöglichte darüber hinaus Kontakte zwischen weit entfernten Räumen. Schiffe als maßgebliche Objekte wurden zum einen dekoriert und ausgeschmückt, zum anderen waren sie auch häufig Gegegnstand von Abbildungen. Dabei reicht die Spannweite vom skizzenhaften Graffito bis zur dreidimensionalen Wiedergabe. Die Kontexte der Darstellungen umfassen so unterschiedliche Bereiche wie die öffentliche und private Repräsentation sowie die Religion.
Der Band versammelt 18 Beiträge, die im Rahmen eines internationalen Workshops im Jahre 2013 in Mainz präsentiert wurden. Für den Zeitraum von der Bronzezeit bis zum Ende des Byzantinischen Reiches werden verschiedene Materialgruppen untersucht sowie schiffbauliche und nautische Entwicklungen dargestellt. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Darstellungen von Schiffen, die in ihrer Vielschichtigkeit bislang kaum erforscht sind.

Kopie eines Sarkophages aus Ostia, 3. Jhdt. n. Chr., RGZM. Original: Ny-Carlsberg Glyptothek, Kopenhagen (Foto: V. Iserhardt / R. Müller, RGZM).

Inhaltsverzeichnis
und Vorwort