Pressemitteilungen des Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz

Pressemitteilung | 22. Mai 2017
Mainz als Gastgeber für internationales Graduierten-Netzwerk

Mainz. „Being a part of the network“ könnte man als das Motto des jährlichen internationalen Zusammenkommens von Promovierenden aus Princeton, Oxford, Wien, Berlin (Freie Universität) und Mainz bezeichnen. Das siebte Seminar des...

Pressemittelung | 29. Dezember 2016
Ausgrabungskampagne 2016 in der antiken Stadt Assos (Türkei) - abgeschlossen

Mainz. Die Arbeiten an dem im letzten Jahr entdeckten Xenodochium (Gasthaus) sind in diesem Jahr durch die Freilegung mehrerer angeschlossener Räume komplettiert worden. Das etwa 360 qm große Areal gibt Anzeichen auf, dass dort...

Pressemitteilung | 15. Dezember 2016
Erstes umfassendes Handbuch zum Byzantinischen Reich in deutscher Sprache erschienen

Mainz. In Kooperation mit dem Metzler Verlag in Stuttgart hat der Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz (LWC Byzanz) das erste umfassende und interdisziplinäre Handbuch zum Byzantinischen Reich fertiggestellt. Das Handbuch-Projekt...

Pressemitteilung | 22. August 2016
Aktuelle Byzanz-Forschungen aus Mainz werden beim 23. Internationalen Byzanz-Kongress in Belgrad vorgestellt

Mainz/Belgrad. Vom 22. bis 27. August findet der 23. Internationale Kongress Byzantinischer Studien in Belgrad statt. Der Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz (LWC Byzanz) und das Römisch-Germanische Zentralmuseum (RGZM) sind mit...

Pressemitteilung | 08. Juni 2016
Übersee-Netzwerk für Promovierende zwischen Mainz, Berlin, Wien, Oxford und Princeton

Mainz. Im Rahmen des sechsten „Graduate Exchange“ zum Forschungsthema Byzanz kamen verschiedene Vertreter akademischer Einrichtungen mit Dissertationsvorhaben an der Universität Princeton zusammen. Der Leibniz-WissenschaftsCampus...

Pressemitteilung | 1. September 2015
Ausgrabungen in Assos (Türkei): Byzantinischer Gasthof gefunden?

Assos/Mainz. In der zurzeit noch laufenden zweiten Ausgrabungskampagne des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten und am Römisch-Germanischen Zentralmuseum (RGZM) angesiedelten Projekts „Entwicklung der Stadt...

Pressemitteilung | 13. April 2015
Neues Forschungsstipendium beim Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz eingerichtet

Mainz. Um den Forschungsstandort Mainz im Bereich der Byzantine Studies enger mit der internationalen Fachwelt zu vernetzen, wurde das Wolfgang Fritz Volbach-Fellowship geschaffen. Dieses ermöglicht ausländischen promovierten...

Pressemitteilung | 3. März 2015
Erster Band der Publikationsreihe »Byzanz zwischen Orient und Okzident« erschienen

Mainz. Mit dem Tagungsband »Der Doppeladler. Byzanz und die Seldschuken in Anatolien vom späten 11. bis zum 13. Jahrhundert« legt der Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz: Byzanz zwischen Orient und Okzident den ersten Band seiner...

Pressemitteilung | 11. Dezember 2014
Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz erhält 1,2 Millionen Euro Förderung

Mainz. Der Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz: Byzanz zwischen Orient und Okzident, eine Plattform für interdisziplinäre Byzanzforschung, war mit seinem im Mai 2014 eingereichten Förderantrag bei der Leibniz-Gemeinschaft...

Pressemitteilung | 17. Oktober 2014
Bischofspalast in Assos entdeckt?

Assos/Mainz. Während einer Grabungskampagne in der antiken Stadt Assos (Türkei) fanden Archäologen den Grundriss einer ehemals prachtvoll ausgestatteten Halle. Dabei könnte es sich um den Empfangsraum eines Bischofspalastes...

Presseinformation | 15. September 2014
Projekt »Aufstieg und Niedergang des Christentums in Südjordanien« an der JGU gestartet

Mainz. Am Arbeitsbereich Byzantinistik des Historischen Seminars der Johannes Gutenberg-Universität Mainz beginnt im September 2014 das DFG-geförderte Forschungsprojekt von Dr. Robert Schick zur Untersuchung der historischen und...

Pressemitteilung | 30. Januar 2014
Römisch–Germanisches Zentralmuseum etabliert internationales Forschungsprojekt »Caričin Grad«

Mainz. Das Römisch-Germanische Zentralmuseum (RGZM) beginnt 2014 ein langfristiges interdisziplinäres Forschungsprojekt zur Untersuchung der frühbyzantinischen Stadt Caričin Grad im heutigen Südserbien. Dieses wird in Kooperation...

Pressemitteilung | 1. Juli 2011
Neuer Forschungsverbund des Römisch-Germanischen Zentralmuseums und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Mainz. Mit dem neu etablierten Großprojekt "WissenschaftsCampus Mainz: Byzanz zwischen Orient und Okzident", einem Forschungsverbund des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (RGZM) und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz...

Konsulardiptychon anlässlich des Amtsantrittes von Anastasius 517 (Foto: R. Delbrueck, Die Consulardiptychen und verwandte Denkmäler, Berlin/Leipzig 1929).
Konsulardiptychon anlässlich des Amtsantrittes von Anastasius 517 (Foto: R. Delbrueck, Die Consulardiptychen und verwandte Denkmäler, Berlin/Leipzig 1929).

Pressekontakt

Dr. Benjamin Fourlas
Geschäftsführer des Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz
+49 (0) 6131 / 9124-168
fourlas(at)rgzm.de


Hintergrundinformationen zum Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz (PDF)