Practice, Knowledge and Communication in Interreligious relations. Byzantium and its Legacy in the Latin West and the Slavic World

Zweitägiger Workshop des Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz "Byzanz zwischen Orient und Okzident"

Kirchliche Kontakte und religiöse Diskurse stellen eine grundlegende Konstante in den Beziehungen zwischen Byzanz, dem lateinischen Westen und der slawischen Welt dar, die teils durch enge Kooperation und Austausch sowie Assimilationsprozesse, teils durch scharfe Kontroversen und kriegerische Auseinandersetzungen geprägt waren. Die Forschergruppe „Contact and Discourse within Christianity“ des Mainzer Leibniz-WissenschaftsCampus hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Beziehungen vergleichend an verschiedenen Fallbeispielen in unterschiedlichen Regionen und Epochen zu untersuchen: Vom spätantiken Rom oder Zypern über das Frankenreich oder das venezianische Kreta bis zur Rezeption der Geschichte und Kultur von Byzanz im 19. und 20. Jahrhundert in Serbien, Russland oder Griechenland. Dabei soll im Rahmen dieses Workshops konkret nach Formen und Medien des Kontakts, dem Transfer von Wissen übereinander, daraus resultierenden Identitätsbildungsprozessen sowie dem Umgang mit diesen Phänomenen in der postbyzantinischen Rezeption gefragt werden.

Thematisch wird der Workshop in drei Sektionen eingeteilt:

1. Religious practice and cultural knowledge

2. Practicing Christianity in the Byzantine Mediterranean: Modes of interreligious communication

3. The Legacy of Byzantium as research problem

Sitzung des Konzils von Florenz und die Rückkehr der griechischen Delegation. Detail eines Bronzeportals im Atrium von St. Peter, Rom, von Filarete (Antonio die Pietro Averlino), um 1440 (Abb.: A. Pinelli, La Basilica die San Pietro in Vaticano (Modena 2000), S. 261).

Sitzung des Konzils von Florenz und die Rückkehr der griechischen Delegation. Detail eines Bronzeportals im Atrium von St. Peter, Rom, von Filarete (Antonio die Pietro Averlino), um 1440 (Abb.: A. Pinelli, La Basilica die San Pietro in Vaticano (Modena 2000), S. 261).

8. Dezember 2016

Johannes Gutenberg-Universität
Naturwissenschaftliches Fakultätsgebäude
Senatssaal (07-232)
Johann-Joachim-Becher-Weg 21
55128 Mainz

und

9. Dezember 2016

RGZM | Römisch-Germanisches Zentralmuseum
im Kurfürstlichen Schloss
Vortragssaal
Ernst-Ludwig-Platz 2
55116 Mainz

Programm