Workshop Numismatik

10. Workshop des Doktorandennetzwerks

Workshop unter der Leitung von Dr. Jörg Drauschke (Mainz) und Dr. Jérémie Chameroy (Mainz).

Das Bestimmen und Auswerten von Münzen stellt in vielerlei Hinsicht eine unverzichtbare Methode in der Byzanzforschung und allen anderen archäologischen Disziplinen dar.

So sollen in diesem Workshop den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen der Numismatik anhand spätantiker und byzantinischer Münzen aus der Sammlung des RGZMs vermittelt und von ihnen selbst erprobt werden.

Organisiert vom Doktorandenetzwerk Byzanz.

Goldsolidus mit dem Abbild Justinians I., 538-565 (Foto: Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Mainz / V. Iserhardt)

Goldsolidus mit dem Abbild Justinians I., 538-565 (Foto: Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Mainz / V. Iserhardt)

18.02.2016

RGZM | Römisch-Germanisches Zentralmuseum
im Kurfürstlichen Schloss
Ernst-Ludwig-Platz 2
55116 Mainz

Um Anmeldung wird gebeten: schmijes@uni-mainz.de