Neues Forschungsprojekt von der DFG gefördert

Das von Dr. Nicholas Melvani geleitete Projekt „Annäherung an Byzanz im osmanischen Istanbul: Die Rezeption des byzantinischen Erbes von Konstantinopel durch Gelehrte aus dem Heiligen Römischen Reich im 16. Jahrhundert“ wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

Das Projekt beschäftigt sich mit verschiedenen Medien, um die Bedeutung des Besuchs Konstantinopels für die Wahrnehmung von Byzanz durch die Humanisten zu ermitteln.

Das Projekt startet am 1. Juli 2021 und ist im Themenbereich 2 des Themenschwerpunkts Byzanz zwischen Orient und Okzident: Aneignung, Übersetzung und Verbreitung von Wissen, Ideen und Objekten verortet.

Österreichische Nationalbibliothek, Cod. 8615, f. 141r (digital.onb.ac.at)

Österreichische Nationalbibliothek, Cod. 8615, f. 141r (digital.onb.ac.at)